Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Herzlich Willkommen auf meiner Seite



News Blog

15.04.2021 Grafik LCD Modul am Arduino 

 

Wenn man mal schnell ein Display an dem Arduino an klemmen möchte, sollte das meist recht einfach und unkompliziert gehen.

Und viele Displays lassen sich bequem per SPI ansteuern. Zum Beispiel auch ein Grafik Display mit dem ST7920 Chip.

Dann brauch man nur noch eine passende Bibliothek und schon kann es losgehen.

Aber da ist das eigentliche Problem. Die meisten Bibliotheken sind meist recht groß und wenn man nur etwas Text ausgeben möchte, ist das einfach zu viel des guten.

Und der Speicher im Arduino ist mal schnell zur Hälfte belegt, obwohl man ja nur 3 Zeilen Text, zum Beispiel ausgibt.

Also habe ich mal schnell eine kleine schlanke Bibliothek geschrieben. Damit man eben für so kleine Dinge, die man mal schnell umsetzen möchte, was Schlankes, schnell parat hat.


Das ist ein Grafik Display mit ST7920 Chip

Pins vom GLCD zum Arduino UNO:

GLCD Pin E       --> Arduino Pin D13

GLCD Pin R/W  --> Arduino Pin D11

GLCD Pin CS    --> Arduino Pin D10

GLCD Pin RST  --> Arduino Pin D8 

Der Reset Pin vom Grafik LCD muss nicht unbedingt angeschlossen werden. 

Bei meinem Display konnte ich ihn einfach offen lassen. 


Beispiel und Bibliothek: GLCD_Example.zip

10.04.2021 mal wieder was gefräst.... 


 




Ich wollte mal eine kleine Spiel Tafel für meinen Sohn bauen.

Also, nahm ich ein Stück Holz, in diesem Fall ist es 12mm Multiplex Platte. 

Danach mal ein paar Löcher und Aussparrungen in FreeCAD entworfen.

Danach alles über Estlcam auf der eigenen CNC Fräse gefräst. 

Und da ich eh noch 4 Kanäle an meinem Aktor frei hatte, passte es perfekt für 4 LED Lampen.

Es handelt sich hierbei um LED Lampen für 24V, in verschiedenen Farben.

Der Taster lag noch zufällig bei mir rum.


Bei der Gelegenheit habe ich den KNX Campus gemacht.

Und mit dem daraus resultierenden Rabatt gleich mal die KNX Lite Lizenz bestellt.


Somit stehen größeren KNX Projekten im Haus nix im Wege.

05.10.2020 Neuer Aktor von MDT


Nach dem ich nun verschieden Aktoren getestet hatte, habe ich mich letzten Endes für den 12-fach Aktor von MDT entschieden.

Ich finde ihn einfach nur Klasse, was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht.

Wenn man das Datenblatt mal ganz genau liest kann man jeden Kanal nur mit maximal 2500 Watt belasten. 

Was aber in einem modernen Haushalt eher selten benötigt wird.

So ist es jedenfalls bei mir der Fall. Ich steuere bis zu 2 Steckdosen halt über einen Kanal.

01.09.2020 KNX Update


Nach dem ich nun mich, eine Weile mit der KNX Software beschäftigt hatte. 

Habe ich eine bessere Variante für meine Haupt- und Nebengruppen gefunden.

Ich finde bei einem Einfamilienhaus, ist es auch besser, wenn man die Haupt oder Nebengruppen nicht für die Etagen verwendet.

Wie man ja sehen kann, habe ich die Hauptgruppen für meine einzelnen Räume genutzt.

Und die Nebengruppen dann immer gleich aufgebaut.

Ob diese Struktur sinnvoll ist, wird die Zukunft zeigen, wenn man das System erweitert und dann immer mehr Komponenten dazu kommen. Die ja programmiert werden müssen.


01.08.2020 Grundlagen KNX


Es gibt unzählige alternativen fürs Smart Home. Loxone, Siemens Logo, Wago 750 Reihe. Um nur einige zu nennen. 

Ich Habe mich halt für das KNX System entschieden.

Wenn man übe eine Hausautomatisierung, sprich Smart Home nachdenkt. Sollt man sich die KNX Varianten der Verschieden Hersteller mal näher betrachten.

Von simplen Tastern über Multifunktionale Tastenfelder ist alles vertreten. Man kann somit einfach ein paar Lampen ein und ausschalten oder dimmen.

Und sogar seine Fußbodenheizung mit regeln. Um nur einige Beispiele zu nennen.

Grundlegend besteht das KNX System nur aus ein paar Komponenten:






  • KNX Spannungsversorgung
  • KNX Schnittstelle (USB, oder TCP/IP)
  • KNX Aktoren (zum Dimmen oder Schalten)
  • KNX Tastsensoren
  • KNX Bus Kabel (Grün, 4x2x0,8)


Die Spannungsversorgung der einzelnen Komponenten erfolgt dann über das KNX Kabel.

Von einer Komponente zur nächsten oder sternförmig vom Verteiler zu den Komponenten.

Man benötigt nur ein Adern-Paar aus dem KNX Kabel, meist Rot und Schwarz. Dieses Adern-Paar überträgt dann auch das KNX Protokoll.

Und dieses Protokoll kann man selber programmieren mit der ETS5 von KNX. Somit sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. 

Man kann alles nach seinen Wünschen programmieren.






















01.05.2020 Modernes Webdesign


hier mal ein par Anregungen von mir, wie ein moderner Webserver im Smart Home aussehen könnte:

  • alles einfach programmiert über HTML und CSS !
  •  Beispiel Dateien dazu, folgen noch...


Statistik:

Zeit: 11:46:55

Datum: 11.05.2021

Wochen-Tag: Dienstag

Besucher heute: 0

Besucher gestern: 2

Besucher gerade: 1

Besucher seit 2010: 20290



Empfehlenswerte Links:

https://www.japanischesaege.de/


Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UCCzkj92ia7XxOGlzTYbJ2EQ



Danke für ihren Besuch...

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.